Auswahl
· Home
· Wissen/Glauben
 ·  Fahrtechnik
 ·  Technik
 ·  Dingsda
· FAQ
· Downloads
· Links
· Top 10
 Suche

 Jetzt gerade online
Zur Zeit sind 13 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden
 Information
[ Impressum ]
[ Kontakt ]

Made in Austria
 
SingleComment
Re: Fahrtechnik: Optimale Einstellung der Armaturen
von sprachbox am 30.03.2005, 13:07
Dem Aufruf auf 1000PS folgend, will ich hier ein paar kleine Anmerkungen reinstellen:

Gasgriff: man sollte nicht unerwähnt lassen, dass bei Lenkeinschlag manchmal mehr Spannung auf die Kabelzüge kommt. Ein bei geradem Lenker vollkommen auf "null" gestelltes Spiel kann dann im Rangier-Mode zu kleinen Gasstößen führen, was gerade in diesen ~5km/h-Sequenzen zu unangenehmen Einlagen führen könnte. Ich lass mir daher ca. 2mm Spiel am Quirl Wink

Kupplung: habs in der letzten Saison probiert - auch wenn ich den Druckpunkt komplett nach vorne verlagere (schleift praktisch schon im eingekuppelten Zustand), zwicke ich mit ziehenden Zeige/Mittelfingern noch immer die äußeren Finger ein, bevor der Kraftschluss wirklich vollkommen getrennt ist. Ergo: ich bleib bei 4 Fingern. Nachdem ich ein kräftiger Bub bin, hab ich auch "nur" mit Handballen & Daumen (und den 4 am Kupplungshebel aufgelegten Fingern) die Fuhre immer im Griff. Werde aber beim näxten Möppi wieder die 2-Finger Methode probieren ...

Vorderbremse: zu 100% einig, nix mehr hinzuzufügen

Ganghebel: für mich sind bis dato alle zu hoch eingestellt gewesen, hab ihn kräftig runtergeschraubt. Schnelles Rauf/Runterschalten wird damit zum Kinderspiel. Und mit Heckhöherlegung besteht auf der SV nie eine Gefahr, mal mit dem Hebel aufzusitzen Wink

Fußbremshebel: auch voll einig. Hab in scharf angebremsten Passagen manchmal beim hochtourigen Zurückschalten nach dem Zwischengasstoß den Gashahn etwas offen gelassen & gleichzeitig den Fuß leicht am Hebel angetippt, um allfälliges HR-Trampeln ausgelöst durch die V2-Motorbremse zu unterbinden. Geht dann aber fast schon in die Richtung "leicht verspielt" Wink


Noch ein Kommentar zur Hebelei: ich finde, die sind auf neuen Bikes durchwegs zu flach eingestellt - das passt auf den meisten Motorrädern zur Haltung "bei 200km/h hinter das Windschild geklemmt", weil dabei die Unterarme automatisch flacher werden. Im normalen aufrechten Fahrstil sollten auf den meisten Lenkern die Hebel deutlich nach unten zeigen.


]
Web site powered by PHP-Nuke, modded by KoflAIR, und dieser Text erscheint in weiß auf weiß HAAA HAAAA

Alle Logos und Markenzeichen auf dieser Site sind Besitz ihrer rechtmäßigen Innhaber und so Zeugs... Die Kommentare ghören ihren Postern, und der Rest ist © KoflAIR 2004.
Web site engine code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 6.02 Sekunden